Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“

Mit der Gemeinschaftsinitiative „1000 Schulen für unsere Welt“ setzen sich die kommunalen Spitzenverbände, Deutscher Städtetatg (DST), Deutscher Landkreistag (DLT) und Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB), dafür ein, dass Kommunen Spendengelder sammeln und diese weltweit wirkungsorientiert in die Schlüsselressource Bildung einsetzen.

Wir sind Teil dieser Initiative: in Zusammenarbeit mit dem Landrat des Landkreises Donau-Ries, Stefan Rößle.

Ansprechpartner

Jürgen Perteck
Email an Jürgen

Weiterführende Infos

Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“
Downloads Flyer & Info-Material
Website Landkreis Donau-Rieß
Pressebericht: Rieser Nachrichten, Donauwörther Zeitung, 7.2.2024:
JETZT SPENDEN !

Hier sind wir aktiv

Menschenfreude e.V. ist Teil dieser Initiative und einige Projekte konnten bereits umgesetzt werden.

Gründer Jürgen Perteck erläutert die Zusammenarbeit: „Aufgrund unserer Erfahrung können wir Projektvorschläge einbringen, für die dann Sponsoren gewonnen werden. Durch unsere Organisation im Zielland werden dann Bau oder Sanierung umgesetzt.“

Im Bau befinden sich Schulen in Ruanda, in Madagaskar sowie in Peru. Ebenso der Ausbau des Waisenhauses in Lalibela, Äthiopien, eine Bäckerei sowie ein Brunnenbau in Rio de Janeiro.

„In den nächsten zwei Jahren werden wir mehrere Hunderttausend Euro in ca. zehn bis 15 Schulen investieren dürfen, wofür wir sehr dankbar sind.“

„Bildung ist die Grundlage für ein Leben ohne Armut. Gemeinsam mit Menschenfreude e.V. schafft die bundesweite Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“ Bildungsstrukturen, die Kindern in benachteiligten Regionen den Zugang zu Bildung ermöglichen. Ich danke Menschenfreude e.V. und allen Unterstützern für ihr Engagement beim Bau von Schulen im Globalen Süden.“
Landrat Stefan Rößle

Weitere Programme

Brunnen + Trinkwasser

Medizin + Gesundheit

Hilfe für Heimatlose

Humanitäre Hilfen